„In der klassischen Staatslehre…“

So ist es! Und wenn es nach den Konsensparteien geht, bleibt es auch so:

„In der klassischen Staatslehre stellt die Herstellung von Sicherheit nach außen und der Schutz der Grenzen die elementare Begründung für die Existenz von Staaten dar.
Deutschland hingegen glaubte, es könne sich aus der Geschichte und ihren harten Machttatsachen verabschieden.
Es wurde zum Sport der Deutschen, auf den Kommentatorenhügeln moralische Selbstüberhebung zu betreiben und denen Haltungsnoten zu geben, die im Westen noch Ordnung herstellen und die Welt zu gestalten versuchen.“

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article175930226/Militaer-Trumps-Abwatschen-der-Deutschen-ist-richtig.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.