Auftanken beim Werler Waldbegang

Der Werler Waldbegang kann auf eine mittlerweile über 300-jährige Tradition zurückblicken. Ursprünglich diente er dazu, den Magistrat der Stadt Werl über die aus dem Holzeinschlag zu erzielenden Einnahmen zu informieren und die Stadtgrenzen zu überprüfen. Heute ist der Waldbegang eine schöne Gelegenheit, um neue Energie zu tanken und dabei Kontakte zu knüpfen mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und vielen weiteren gesellschaftlichen Gruppierungen. Am 29. Mai nahm ich am diesjährigen Werler Waldbegang teil und konnte bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen mit interessanten Menschen ins Gespräch kommen und dabei gleich noch etwas Gutes für die Gesundheit tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.